A Stuttgart Nightle To Remember

Dieser Samstag steht ganz im Zeichen der Brezel und es geht von der Königstraße an die Spree! Extra für Euch hat sie verlängerte Öffnungszeiten von 24:00 bis 8:00 Uhr morgens!

Noch-, Neu- und Ex-Stuttgarter tauschen an diesem Abend die Spätzlepresse gegen die Plattenteller und bereiten Euch ein Nightle to remember!

Auf dem Mainfloor freuen wir uns auf Shit Robot (DFA Records), der von NYC in das New York des Südens übergesiedelt ist, Christian Schiller (Rocker 33) von The Jetset und den Gastgeber selbst – Michael Sohn. Techno! House! Indietronics-Smasher! Dubstep-Mayhem!

Im ersten Stock gibts fantastisch auf die Vier mit Uli Beck und sie zeigt Euch, wer in der Familie die Hosen anhat. Tim Boo Ba & Frank The Tank bitten zum GothPunkAcidRave und ganz ladylike zeigen Euch Karin mit Gastgeberin Julie den Stuggie-Boogie. Spätzle & Gewalt machen mal wieder keine Gefangenen.

Die Schwaben sind ja gute Gastgeber – es gibt a Spezial: Das Brezelkörble mit Brezeln, Landjäger und Obstler!

Kommt vorbei, wenn die Theodor-Heuss-Straße die Dorotheenstraße kreuzt…

Freuen uns auf Euch…

Tanja und Björn und Micha und Julie und Stuttgart

A Noughties Revival

Tim Boo Ba vs. Micha aka Michi

Am Mittwoch, den 10. 2. legen ab 21 Uhr Tim Boo Ba und Micha aka Michi (also ich) in der Meine Kleinraumdisko (Neuer Kamp 17, HH-St.Pauli nähe U-Feldstraße) Musik aus den 00er-Jahren auf. Die Gäste halten sich währenddessen an ihren Cocktail-Gläsern fest. Vorbei kommen und in Erinnerungen an noch gar nicht so lange zurückliegende Zeiten schwelgen!

Um Leute anzulocken kleistern manche ihre Flyer mit den Namen der Bands/Acts voll, die sie auflegen werden. So weiß jeder, was ihn erwartet. Ich habe heute auch schon mal eine kleine Vorauswahl getroffen. Da kommt allerdings noch einiges dazu.

Tim Boo Ba vs. Micha aka Michi

Tim Boo Ba vs. Michi aka Micha

Nicht verpassen!

Kitsuné Maison Night Berlin

Wäre ich Freitag in Berlin, dann würde ich ohne lange nachzudenken hingehen (wurde verlegt ins Ritter Butzke!). Delphic, deren Debütalbum im Januar erscheinen soll, sind groß. Und mit The Phenomenal Handclap Band kann man sich auch mal ein paar Minuten beschäftigen. Für den Einstieg empfehle ich dieses Video: