Time Doesn’t Exist, Clocks Exist

Und dann behaupte noch einer, Facebook sei nur ein Zeitkiller. Just dort bin ich eben auf diese Künstlerin gestoßen: Die Londoner Designerin Amandine Alessandra beschäftigt sich beim ersten Hinschauen mit Typo-Stuff und trägt ihre Arbeiten gerne in den öffentlichen Raum, auf den world famous Fußgängerüberweg in der Abbey Road zum Beispiel. Aber eigentlich geht es Ihr um die Zeit: Wie hier in der auch bei Werbern beliebten weil belebten Liverpool Street Station. Go to Alessandras Website, da läuft u. a. in Zehntelsekundenschritten eine aus Menschen gebildete Uhr durch.

My Most Played Song Vol. 5

brio coyote

Heute mit: Brio Taliaferro, Writer/Producer/Programmer aus Berlin/London.

?: Welches ist der am häufigsten gespielte Song auf Deinem Rechner?

!: Alev Lenz – „Write About It“

?: Wie oft hast Du den Song gehört?

!: Die letzte Woche über zwei- bis dreimal täglich. Ich höre zu Hause extrem wenig Musik. Und wenn, dann meistens etwas, woran ich arbeite, um es kurz zu checken.

?: Warum hast Du ausgerechnet diesen Track so oft gehört?

!: Dies ist einer der Songs für das neue, von Philippe Kayser und mir co-produzierte Alev-Lenz-Album, das für 2010 geplant ist. Es ist ein ziemlich aufwendiger orchestraler Glam-Rock-Song, auf den wir demnächst noch Bläser aufnehmen wollen. Daher höre ich ihn gerade recht häufig. Zur Kontrolle der bereits aufgenommenen Spuren und zur Inspiration für weitere Ideen.

?: Orchestraler Glam-Rock… Trittst Du jetzt in die Fußstapfen von Tony Visconti?

!: Ich klaue von allen, da diskriminiere ich nicht! In unseren anderen Liedern müssen auch noch andere 70’s-Größen herhalten… Schon mal zur Warnung.

?: Wenn Du Dich entscheiden musst: Bowie oder Bolan?

!: Eher Bowie. Wobei dann eher die „Heroes“/“Rebel Rebel“-Ära, aber kann ich bitte die Frill-Shirts und Drum-Beats von Bolan mitnehmen?

?: Woraus beziehst Du sonst Deine Inspiration? Wahrscheinlich ja nicht nur aus Deiner eigenen Arbeit…

!: Aus der Funk und Fernsehwerbung. In dem besagten Lied ist auch ein gehöriger Schuss Monty Python mit drin, vor allem wenn die Kinderchöre einsetzen. Jawohl, Kinderchöre.