Ke$ha entthront Lady Gaga

Zumindest auf Last.fm. Die haben das ganze Jahr über allen Usern genau zugehört, Strichlisten geführt und jeden Monat die meist gehörten Acts notiert. Während 2009 Lady Gaga die meisten Scrobbles bekam, reüssierte diesmal Ke$ha.

Hier findest Du das Schaubild noch mal als PDF. Hier die Top 10 und auf ihrem Blog erklären die Statistikprofessoren von Last.fm, wie die Daten erhoben wurden.

Radio Gaga

Last.fm weiß alles über seine User und erzählt es auch freimütig weiter. Wer wann warum welchen Titel gehört und wie er sich dabei gefühlt hat zum Beispiel. Auf diese Weise ergibt sich die ehrlichste Jahresbestenliste – weil nicht beeinflusst von fortschreitender Demenz oder sozialer Erwünschtheit. Gescrobbelt ist nun mal gescrobbelt. In die Wertung kamen alle zwischen Oktober 2008 und November 2009 veröffentlichten Alben.

Und wer hat es nun in die Last.fm-Top 10 geschafft? Kanye West, Green Day oder Animal Collective (!), The Prodigy auch noch mal, Franz Ferdinand und Beyoncé sowieso.

Auf das Treppchen aber durften: Lily Allen (10.522.633 album scrobbles), The Killers (12.471.571) und… Lady Gaga (18.487.195 scrobbles für „The Fame“).

Ich mag ja Kid Cudis Antwort auf „Poker Face“ ganz gerne…

via